NIKLAS BRAACK Charity Golf Cup
NIKLAS BRAACKCharity Golf Cup

Niklas Braack Charity Golf Cup

6.Niklas Braack Charity Golf Cup

trotz Corona und den damit verbundenen Herausforderungen konnten wir den

6. Niklas Braack Charity Golf Cup am 11. Juli im Golf Club "An der Pinnau" ausrichten und somit wieder an unseren Sohn und Bruder Niklas erinnern sowie das Forschungsprojekt des Universitären Herzzentrums im UKE unterstützen.

 

Im Vorweg hatten wir lange überlegt, ob es überhaupt Sinn macht, das Turnier durch-zuführen, da es von Emotionen und Nähe getragen wird und diese Nähe im Moment bekanntlich ausgeschlossen ist. 

Ermutigende Worte von vielen Seiten und die Unterstützung durch unser großartiges 15-köpfiges Helferteam haben uns aber überzeugt, dass wir diese Tradition nicht unterbrechen dürfen.

Mit 96 Teilnehmern waren wir ausgebucht, es gab sogar eine Warteliste mit weiteren potenziellen Teilnehmern. Glücklicherweise gab es dieses Mal auch keine kurz-fristigen Absagen, sodass wir mit 24 Vierer-Flights auf die Runde gehen konnten.

Als sich die letzten Wolken nach zwei Tagen Dauerregen verzogen hatten und sich das Wetter, wie vorhergesagt, pünktlich zu unserem Turnier von seiner besten Seite zeigte, waren wir sehr erleichtert. Somit war der Grundstein für eine gelungene Veranstaltung gelegt, sodass alle Teilnehmer getreu unserem Turnier Motto

„Nette Menschen treffen, Spaß haben und Gutes tun“ einen schönen Tag erleben durften. 

Aufgrund der aktuellen Lage und des abweichenden Ablaufs im Vergleich zu den Vorjahren hätten wir nicht gedacht, dass das Turnier einen solch großen Zuspruch erfährt. Wir möchten an dieser Stelle unser ausdrückliches Dankeschön für eure Unterstützung und Disziplin hinsichtlich der Hygiene- und Abstandsregelungen zum Ausdruck bringen.

Wir sind sehr stolz, dass die Veranstaltung einen solch reibungslosen Ablauf hatte!

Dank der hervorragenden Arbeit des Greenkeeper-Teams zeigte sich der Platz in einem phantastischen Zustand - herzlichen Dank dafür.

Unterstützt wurden wir wieder durch unseren Golf-Pro Joost Hage, der mit

„Beat The Joost“ an B8 die Spieler herausforderte. Vielen Dank an alle Spieler für eure große Spendenbereitschaft bei diesem Wettbewerb.

Wie jedes Jahr gab es diverse Köstlichkeiten an unserer Halfway-Station. Klasse, mit welchen selbst gemachten Leckereien die Spieler verwöhnt worden sind. Herzlichen Dank an die „Mädels" für euren Einsatz und eure Kreativität. Ein weiteres großes Dankeschön geht an unsere Club-Gastronomie. Piero und sein Team haben hervorragend für das leibliche Wohl gesorgt. 

Durch den Nachmittag hat uns einmal mehr unser langjähriger Freund Frank mit emphatischen Worten geführt. Die Siegerehrung und die Verlosung der Tombola-Preise waren wie immer mit Spannung und Aufregung erwartet worden.

Unser Club-Präsident Helmut Grafe ließ uns in einer kleinen Ansprache wissen, dass er auch nächstes Jahr wieder auf die Ausrichtung des Turniers zählt und 

Prof. Sebastian Debus richtete dankende Worte an alle Teilnehmer und berichtete über die neuesten Entwicklungen des Forschungsprojektes und den Einsatzbereich der Spendengelder.

Am Ende der Veranstaltung konnten wir zur Freude aller einen Scheck mit einer Spendensumme in Höhe von 14.500, -€ übergebenen, die wir aber nach der nachfolgenden konkreten Abrechnung nochmal nach oben korrigieren konnten.

 

Die Spendensumme beläuft sich tatsächlich auf eine nicht zu erwartende Höhe von 16.250, -€

 

Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen in 2021!

 

Gabi, Hauke & Nina Braack

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabi Braack